Ein Erlebnis für alle, die Theaterproduktionen mit viel Liebe zum Detail, sichtbarer Leidenschaft und spürbarem Herzblut schätzen.
Die Schlossbergspiele Rattenberg präsentieren:

Der Glöckner von Notre Dame

Wiederaufnahme 2019 in der Fassung von Felix Mitterer unter der Regie von Pepi Pittl

Kategorie

Theater / Schauspiel

Datum

28.06.2019 - 26.07.2019

Veranstaltungsort

Freilichtbühne Rattenberg
6240 Rattenberg

Beschreibung

Das Publikum soll aus dem Alltag entführt und begeistert werden – dies ist das Motto des im Jahre 1954 gegründeten Volksschauspielvereines Schlossbergspiele Rattenberg. Der Charakter des Laientheaters erlaubt besonders aufwändige Produktionen, wie „Der Glöckner von Notre Dame“ – natürlich mit tollen Bühnenbildern, Kostümen, die begeistern, und fesselnden Darstellungen

Ein besonderes Highlight ist die Freilichtbühne, die bereits im Jahr 1950 mit aufopferungsbereiter Heimatliebe und damals nur sehr kleinem Budget von Hand errichtet wurde. Damals benötigte es 500 in die Erde gerammte Pfosten, Bretter, Balken und viel handwerkliches Know-How um ein beeindruckendes Freiluft-Amphitheater zu bauen. Es wurde besonderer Wert auf den Erhalt der Natur gelegt, was auch heute noch sichtbar ist: der Baumbestand wurde geschont, die Felsen nur teilweise abgetragen und auf die Flora Rücksicht genommen. Heute fügt sich die Freilichtbühne mit über 600 Sitzplätzen nahtlos in die Natur ein und begeistert so Besucher mit unvergleichlicher Kulisse.

Premiere: 28.06.2019

Die weiteren Spieltermine finden Sie in der Beschreibung weiter unten oder klicken Sie hier!

Ort:
Für die Ortsbeschreibung klicken Sie bitte hier!

Preise:
Allgemeiner Eintrittspreis: € 20,-
Premiere: € 30,- (inkl. Buffet)

Weitere Informationen zu den Preisen und Tickets erhalten Sie hier!


Kontaktdaten

Volksschauspielverein Rattenberg - Schlossbergspiele
Klostergasse 94
6240 RATTENBERG
T. +43 5337 64002

theater@schlossbergspiele-rattenberg.at
www.schlossbergspiele-rattenberg.at

„Der Glöckner von Notre Dame“ – die Wiederaufnahme 2019 bei den Schlossbergspielen Rattenberg

Die Schlossbergspiele Rattenberg sind ein Erlebnis für alle, die Theaterproduktionen mit viel Liebe zum Detail, sichtbarer Leidenschaft und spürbarem Herzblut schätzen. Aufgrund großen Erfolges wird „Der Glöckner von Notre Dame“ im Juni und Juli 2019 zu Freuden des Publikums an zwölf Terminen erneut aufgeführt.

„Der Glöckner von Notre Dame“ wird in der Fassung von Felix Mitterer unter der Regie von Pepi Pittl präsentiert:

Claude Frollo, der Erzdiakon der Kathedrale von Notre-Dame ist besessen von der schönen Zigeunerin Esmeralda. Diese aber liebt den Hauptmann Phöbus, einen Blender und Frauenhelden. Frollo sticht seinen Rivalen Phöbus nieder. Er rächt sich an Esmeralda für seine Zurückweisung, indem er ihr die Schuld gibt und sie der Hexerei bezichtigt. Aber er rechnet nicht mit Quasimodo, dem verwachsenen Glöckner von Notre-Dame, den Frollo selbst einst als Findelkind aufgenommen hatte.

Auch Quasimodo hegt eine aussichtslose Liebe für die schöne Esmeralda. Als sie vor der Kathedrale öffentlich hingerichtet werden soll, rettet er sie……

Felix Mitterer ist ein hochkarätiger österreichischer Dramatiker und Schauspieler, der 2019 bereits zum sechsten Mal mit den Schlossbergspielen Rattenberg zusammenarbeitet. Er gibt durch seine Feder dem Stück neues Leben und verleiht der Geschichte rund um Frollo, Esmeralda und Quasimodo Dramatik, Charme und Emotionen.

Der Regisseur Pepi Pittl bringt mit seinem Blick für Details und qualitätsvoller dramaturgischer Umsetzung gemeinsam mit dem Team der Schlossbergspiele Rattenberg „Den Glöckner von Notre Dame“ auf die Freilichtbühne. Er führt im Jahr 2019 bereits zum 12. Mal auf dem Schlossberg Regie.

Die bereits jahrelange Zusammenarbeit von Mitterer und Pittl zeichnet sich durch stimmige Elemente und qualitativ hohe Umsetzung aus.

 

Die Schlossbergspiele Rattenberg – definitiv eine Reise wert

Das Publikum soll aus dem Alltag entführt und begeistert werden – dies ist das Motto des im Jahre 1954 gegründeten Volksschauspielvereines Schlossbergspiele Rattenberg. Der Charakter des Laientheaters erlaubt besonders aufwändige Produktionen, wie „Der Glöckner von Notre Dame“ – natürlich mit tollen Bühnenbildern, Kostümen, die begeistern, und fesselnden Darstellungen.

Ein besonderes Highlight ist die Freilichtbühne, die bereits im Jahr 1950 mit aufopferungsbereiter Heimatliebe und damals nur sehr kleinem Budget von Hand errichtet wurde. Damals benötigte es 500 in die Erde gerammte Pfosten, Bretter, Balken und viel handwerkliches Know-How um ein beeindruckendes Freiluft-Amphitheater zu bauen. Es wurde besonderer Wert auf den Erhalt der Natur gelegt, was auch heute noch sichtbar ist: der Baumbestand wurde geschont, die Felsen nur teilweise abgetragen und auf die Flora Rücksicht genommen. Heute fügt sich die Freilichtbühne mit über 600 Sitzplätzen nahtlos in die Natur ein und begeistert so Besucher mit unvergleichlicher Kulisse.

 

Spielplan „DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME“ von Felix Mitterer / Regie: Pepi Pittl

 

Premiere: 28.06.2019 (bei Schlechtwetter wird die Vorstellung auf 29.06.2019 verschoben)

 

So. 30.06.2019, 21 Uhr

Mo. 01.07.2019, 21 Uhr

Fr. 05.07.2019, 21 Uhr

Sa. 06.07.2019, 21 Uhr

So. 07.07.2019, 21 Uhr

Do. 11.07.2019, 21 Uhr

Fr. 12.07.2019, 21 Uhr

Sa. 13.07.2019, 21 Uhr

Mi. 24.07.2019, 21 Uhr

Do. 25.07.2019, 21 Uhr

Fr. 26.07.2019, 21 Uhr

 

Vorgehen bei Schlechtwetter

Die Vorstellungen findet im Freien statt. Auch bei unbeständiger bzw. ungünstiger Witterung ist das Team der Schlossbergspiele Rattenberg bemüht, die Aufführungen abzuhalten.

 

EINE ABSAGE KANN ERST UNMITTELBAR VOR BEGINN DER VORSTELLUNG ERFOLGEN.

 

Überdies behalten sich die Schlossbergspiele auch vor, den Spielbeginn witterungsbedingt bis zu 30 Minuten zu verschieben bzw. die Vorstellung zu unterbrechen und nach der Unterbrechung wieder fortzusetzen.

 

Bei Absage behalten die Premierenkarten ihre Gültigkeit, die BesucherInnen akzeptieren die Verschiebung auf den Folgetag.

Sollte die Vorstellung erst nach 40 Minuten abgebrochen werden müssen, gilt die Vorstellung als gespielt.

 

Bereits bezahlte Karten können weder umgetauscht noch zurückgenommen werden.

 Bühnentelefon für Wetteranfragen an den Spieltagen ab 19.00 Uhr: +43.676.420.53.56

kultur.tirol Geschichten

Geschichten

Spannende Geschichten zum aktuellen Kulturgeschehen.

kultur.tirol Großveranstaltungen

Highlights

Entdecken Sie hier unsere Kultur Highlights.

Eventkalender kultur.tirol

Eventkalender

Finden Sie hier alle aktuellen Kulturereignisse.