Carmen, Foto: guenteregger.at
Opernpremiere

Carmen für alle

Macht euch auf mit Picknick-Korb, guten Freunden und Lust auf pure Emotionen! Es erwartet euch ein ganz besonderes Ereignis, wenn bei Sonnenuntergang mit Blick auf die Nordkette Carmen ihre berühmte „Habañera“ anstimmt und von grenzenloser Freiheit singt.

Kategorie

Musical / Oper

Datum

21.09.2018 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Vorplatz des Landestheater
Rennweg 2
6020 Innsbruck

Beschreibung

Anlässlich der UCI Straßenrad WM 2018 wird die Eröffnungspremiere der Saison 2018.19 die Oper Carmen einmalig auf den Vorplatz des Landestheaters live übertragen! Lassen Sie sich von Carmen mit allen Sinnen verführen!

Carmen! Liebe, Leidenschaft, Eifersucht und Tod: Georges Bizet hat mit diesem Werk so etwas wie den Soundtrack zur freien Liebe komponiert. Seine Musik zu dem erotischen Drama um eine temperamentvolle, selbstbewusste Frau, die den Männern reihenweise den Kopf verdreht und der das zum Verhängnis wird, ist zum Welthit avanciert. Carmen ist eine Oper, die Blut und Leidenschaft hörbar werden lässt. Eine Oper, die sich bei den Klängen der Straße bedient und gerade dadurch übermenschlich groß wird.


Eintritt frei!

Kontaktdaten

Tiroler Landestheater
Rennweg 2
6020 Innsbruck
T. +43.512.52074

tiroler@landestheater.at
www.landestheater.at

Erotik und Liebe – Kampf und Tod. Mit einer der schillerndsten Frauenfiguren der Opernliteratur startet das Tiroler Landestheater temperamentvoll und hochdramatisch in die neue Spielzeit.

„Ja, die Liebe hat bunte Flügel, solch einen Vogel zähmt man schwer.“ Nicht nur die Liebe, sondern auch die Frau, die in der berühmten „Habañera“ diese Worte singt, ist schwer zu zähmen. Denn sie will frei sein, „frei selbst noch im Tod“. Und der Tod wird sie am Ende der Oper auch ereilen. Weil sie das Spiel mit dem Feuer zu sehr ausreizt, weil sie das Herz eines Mannes bricht, für den die Liebe eine ernsthafte Angelegenheit ist. Kann man ihr das wirklich übelnehmen? Schließlich wusste Don José von Anfang an, mit wem er es zu tun hatte, als er sich auf Carmen einließ. Andererseits – kann man eine Carmen wirklich kennen? Ist sie eine gewissenlose Femme fatale, die mit den Gefühlen der Männer spielt? Oder ein unschuldiges Mädchen, das sein Leben genießen will?

Dem Mysterium Carmen nähert sich der britische Regisseur Laurence Dale in seiner Inszenierung von Georges Bizets bekanntester Oper am TLT. An seiner Seite steht der weltweit erfolgreiche niederländische Bühnenbildner Tom Schenk. Das zentrale Element seines Raumes für „Carmen“ – ein imposanter Felsen – steht sinnbildlich für die Härte im Umgang der Figuren untereinander, über die auch der charmanteste Verführungsversuch nicht hinwegtäuschen kann.

Am Dirigentenpult steht zum ersten Mal in Innsbruck der Italiener Andrea Sanguineti. Engagements führten ihn an namhafte Opernhäuser u. a. in Italien, Deutschland und Österreich (Oper Graz). Sanguineti wird Bizets Musik zum Klingen bringen, die – insbesondere in ihrer prägnanten Rhythmik – das spanische Flair treffend wiedergibt.

Besetzung
Musikalische Leitung Andrea Sanguineti
Regie Laurence Dale
Bühne Tom Schenk
Kostüme Michael D. Zimmermann
Choreografie Martine Reyn

Faszination Fahrrad

Faszination Fahrrad

Im Zeughaus dreht sich derzeit alles ums Rad. Wie der …

kultur.tirol Geschichten

Geschichten

Spannende Geschichten zum aktuellen Kulturgeschehen.

Eventkalender kultur.tirol

Eventkalender

Finden Sie hier alle aktuellen Kulturereignisse.