Marini Consort Innsbruck; Foto: Marini Consort Innsbruck
Weihnachtskonzert

Weihnachten in Wien um 1660: Orient & Okzident

Viele selten zu hörende Juwelen lässt das Tiroler Ensemble für Alte Musik "Marini Consort" erklingen.

Kategorie

Konzerte & Festivals

Datum

20.12.2018 20:15 Uhr

Veranstaltungsort

Kurhaus Hall
Thurnfeldgasse 1
6060 Hall in Tirol

Beschreibung

Das 20 jährige Marini Consort Innsbruck feiert gemeinsam mit der Galerie St. Barbara ihr 20 Jubiläumit Weihnachtsmusik vom Wiener Hof Mitte des 17. Jahrhunderts -70 Jahre Tiroler Musikgeschichte.

19.15 Uhr – Einstimmung

Tickets ab 21 EUR hier erhältlich!

Ermäßigungen:
Besucher unter 26 Jahre erhalten 50%, Rollstuhlfahrer 50% und deren Begleitperson 20% (in Kategorie I und II gültig), TT-Club-Mitglieder 20% (auf die Veranstaltungen am 23. Jänner und am 21. Juni 2019, Aktionszeitraum bis 30. September 2018) sowie Ö1 Club-Mitglieder 10% auf den Normalpreis. Ermäßigungen sind nicht kombinierbar. 

Kontaktdaten

musik+ | Osterfestival Tirol | Orgelfest
Galerie St. Barbara
Schmiedgasse 5
6060 Hall in Tirol
T. +43.5223.53808

office@musikplus.at
www.musikplus.at

Im Barock erlebte die Wiener Hofmusikkapelle mit seinen drei musikliebenden Kaisern Ferdinand III., Leopold I. und Karl VI. eine Blüte, in der viele prominente zeitgenössische Musiker am Wiener Hof wirkten. Neben uns bekannteren Komponisten wie Johannes Caspar Kerll, Schüler von Johann Jakob Froberger und Giacomo Carissimi – der zwischen 1674 und 1683 in Wien als Hoforganist, Organist am Stephansdom und Lehrer für Tasteninstrumente tätig war – werden Werke von den weniger bekannten Italienern wie Giovanni Valentini und Giovanni Battista Pederzuoli zu hören sein. Dieser diente unter der Kaiserin-Witwe Eleonore von 1677 bis zu deren Tod 1686 in Wien als Organist und später als Kapellmeister. In dieser Zeit entstand sein Trialogo nel natale del Signore (aus der Schlafkammerbibliothek Kaiser Leopolds I.). Ein reizendes, phantasievolles Stück, das statt den Hirten, drei allegorische Figuren Weihnachten feiern lässt: die Menschlichkeit, die Göttlichkeit und die Nacht. Viele weitere selten zu hörende Juwelen lässt das Tiroler Ensemble für Alte Musik erklingen.

Marini-Consort-Innsbruck
Ulrike Hofbauer, Maria Ladurner – Sopran
Matthijs Lunenburg – Zink, Flöten
Andrea Guttmann – Flöten
Reinhild Waldek – Harfe
Hans Brüderl – Theorbe
Anne Marie Dragosits – Cembalo, Orgel
Johannes Giesinger – Colascione (Trombone doppio)
Hozan Temburwan – Baglama