El Muro
3.–5.5.2019, Innsbruck: La Locura

Tango tanzen Tango hören

„La Locura“ nennt sich ein neues Drei-Tages-Festival im Haus der Musik, Innsbruck, in dessen Zentrum Tangomusik steht. Es lädt vom 3. bis 5. Mai 2019 zum Tangotanzen und Tangohören. Titelfoto: El Muro

Glücksfall Tango

Das Haus der Musik soll ein Ort sein, der durch seine große Offenheit für unterschiedliche Musikrichtungen besticht – diese Absicht hat Direktor Wolfgang Laubichler schon lange vor der Eröffnung formuliert und verfolgt sie in seiner bisherigen Arbeit konsequent. Da ist es geradezu ein Glücksfall, dass der Verein Tango dos das Festival „La Locura“ ins Leben gerufen hat, das als „1. Internationale Tango Musik Festival“ zehn Tangoensembles ins Haus der Musik bringt. Innsbruck mit seiner aktiven Tango-Szene kennt Milongas, in denen ganze Nächte durchgetanzt werden, auch hatte Joachim Tschütscher, gemeinsam mit dem Musikagenten Jakob Flarer einer der Initiatoren von „La Locura“, mit „TangOtoño“ schon Anfang der 2010er-Jahre ein Tangofestival ins Leben gerufen. Mit „La Locura“ erlebt die Stadt, so die Veranstalter, doch ein Novum. Denn das Festival lädt zwar die Tangoaficionados durchaus dazu ein zu tanzen, stellt aber an sich die Musik in den Mittelpunkt.

Solo Tango

Aus Buenos Aires und von überall her

Zehn Tangoensembles aus Lateinamerika und Europa sind vom 3. bis 5. Mai 2019 eingeladen, Tango vor allem als lebendige, komplexe und emotionale Musikrichtung in Innsbruck zu präsentieren. Aus Argentinien kommen Los Milonguitos, die sich auf die goldene Ära des Tango berufen, der Sänger und Klarinettist Daniel Melingo, der Tango und Jazz miteinander verbindet, und das Quintett El Cachivache, laut Eigendefinition die Tango-Punks der Szene. Argentinisch-italienisch lässt das Tango Spleen Orquesta der Melancholie viel Raum, Otros Aires frönen dem Electrotango und El Muro Tango setzen auf die Verbindung von argentinischer Tanzleidenschaft mit norwegischer Kühle. Auch Russland, Serbien und Schweden sind mit ihren Tangointerpretationen vertreten, verbindende Töne kommen von DJane Aurora Fornuto.

Ein, zwei, drei Tage Tango

Gespielt – und getanzt – wird an allen drei Tagen nachmittags und abends, neben Tageskarten bieten die Veranstalter auch Zwei- und Dreitagespässe für alle, die vom Tango nie genug bekommen, an. Zum Ticketverkauf.

La Locura

Tangomusikfestival

3. bis 5. Mai 2019
Haus der Musik
Universitätsstraße 1
6020 Innsbruck
info@lalocuratango.at

www.lalocuratango.at
Haus der Musik

Haus der Musik

Noch ist manches im Entstehen, doch das Haus der Musik in …

Perfekte Hüllen

Perfekte Hüllen

Wenn die Oper „Carmen“ am 21. September 2018 in Innsbruck …