Zeitblende Brunnen Defner
Thomas Defner, Susanne Gurschler: „Zeitblende“

Idyll und Alltag

Eine Ausstellung in Hall (16.3.–22.4.2018) und ein Buch zeigen die Fotografenfamilie Defner als Dokumentaristen Tirols. Esther Pirchner

Drei Generationen Fotografen

Die Berge sind unveränderlich. Oder doch nicht? Zumindest das Leben in den Bergen war in den letzten hundert Jahren in Tirol einschneidenden Veränderungen unterworfen. Vom alpinen, unzugänglichen Bauernland entwickelte sich das „Land im Gebirg’“ in eine zentrale, vielbesuchte Region mit gut ausgebauter Infrastruktur, blühendem Tourismus und starker Industrie. Dass solche Veränderungen mit professionellen fotografischen Mitteln über lange Zeiträume dokumentiert werden, ist selten. Als Glücksfall ist daher zu werten, dass 1925 der Fotograf Adalbert Defner eine Filiale in Tirol eröffnete, später hierherzog und dass auch seine Nachfahren als Fotografen tätig waren und sind.

Obergurgl damals
Obergurgl damals

Nur wenige Bauernhöfe liegen auf der Hangkante.

Foto (Detail): A. Defner

Obergurgl heute
Obergurgl Heute

Im Skiort drängt sich heute Hotel an Hotel.

Foto (Detail): Th. Defner

Oberinntal damals
Oberinntal damals

Wiesen, Wälder, Felder, Berge

Foto (Detail): A. Defner

Oberinntal heute
Oberinntal heute

Wiesen, Wälder, Felder, Berge

Foto (Detail): Th. Defner

Europabrücke einst
Europabrücke einst

Heiß ersehntes Symbol des Fortschritts

Foto (Detail): A. Defner

Europabrücke heute
Europabrücke heute

Symbol von Transit und Verkehrsüberlastung

Foto (Detail): Th. Defner

Tirol einst und jetzt

Von Anfang an war es den Defners ein Anliegen, Tirol im Bild festzuhalten. Ihre Postkarten kennen Tiroler und Gäste als kunst- und reizvolle Alternativen zu den sonst üblichen knallbunten Fotos. Doch den Fotografen es ging nicht nur um Postkartenidylle, sondern um ein Gesamtbild des Landes. Ihre Motive sind hübsche Dörfer und verfallene Häuser, bäuerliche Arbeit und brandneue Gondelbahnen, einfache Heuschupfen auf dem Berg und barocke Prachtbauten in Innsbruck, versteckte Gässchen und spektakuläre Straßenbauten. Daraus entstand ein Archiv, das nicht nur in Tirol seinesgleichen sucht, denn aus jeder Zeit seit 1925 und zu zahlreichen Orten finden sich darin Bilder. Aus diesem reichen Fundus hat Thomas Defner, Enkel von Adalbert Defner, nun eine große Anzahl an Bildern ausgewählt und sich an die abgebildeten Orte begeben. Aus denselben Blickwinkeln wie seine fotografierenden Verwandten schoss er neue Bilder und stellte diese den älteren nicht nur in der Ausstellung „Zeitblende“ in der Haller Burg Hasegg, sondern auch im gleichnamigen Bildband einander gegenüber, der im Herbst 2017 im Tyrolia Verlag erschienen ist. Alleine das Bildmaterial macht dieses Projekt zu einer unerschöpflichen dokumentarischen Quelle. Stundenlang kann man sich in diese Bildpaare vertiefen, Unterschiede suchen und sich vielleicht an eigene Erlebnisse erinnern.

Ausstellungsansicht Thomas Defner

Schnee, Fels und Licht: Ausstellungsansicht von „Zeitblende“ in der Burg Hasegg
Foto: Thomas Defner 

Die Texte zu den Bildern

Zusätzliche Informationen bietet der Bildband in knappen, treffenden Bildtexten von Susanne Gurschler. Sie hat auch zwei einleitende Essays beigetragen, der eine ein Porträt der Fotografenfamilie Defner, der andere ein Abriss zur jüngeren Geschichte Tirols – so kompakte wie aufschlussreiche Texte, die den Fotos einen Rahmen geben. Zusammen geben Bild und Text einen ungewöhnlich dichten Überblick über die Geschichte Tirols seit der Zwischenkriegszeit und damit über die Entwicklung einer Region inmitten eines sich in jeder Hinsicht permanent verändernden Europa.

Zeitblende Nagglburg
Zeitblende Kuehtai 1
Zeitblende Kuehtai 2

Überwuchert, aber unverändert: die Nagglburg in Hall, im Kühtai gesellten sich zu Kapelle und Hof Hotels und Lifte
Fotos: Fam. Defner

Zeitblende“

Ausstellung und Buch von Thomas Defner
Thomas Defner Zeitblende

Ausstellung Zeitblende
16.3.–22.4.2018
geöffnet: Di–So, 10 bis 17 Uhr, letzter Einlass: 16 Uhr
Münze Hall Burg Hasegg 6
6060 Hall in Tirol
Tel: +43.5223.5855-520
info@muenze-hall.at

Thomas Defner/Sabine Gurschler
Zeitblende

Tirol
Defner-Fotografien 1925 bis heute
Innsbruck-Wien: Tyrolia-Verlag 2017

www.tyroliaverlag.at
Walter Niedermayr: Koexistenzen

Walter Niedermayr: Koexistenzen

Eine fotografische Dokumentation eröffnet bis 23. Februar …

Arthur-Haidl-Preis für Bilding

Arthur-Haidl-Preis für bilding

Die Kunst- und Architekturschule für junge Menschen macht …