Weisenbläser Stadtmusik
Stille-Nacht-Jubiläum

Ein Friedenslied zum Auftakt

Am 16. Dezember 2017 eröffnen Bläser aus ganz Tirol in Schwaz das 200-Jahr-Jubiläum von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

Von Tirol in die ganze Welt

„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ sei das Friedenslied schlechthin, betont Karl Mark, ehemaliger Bezirkshauptmann. 200 Jahre ist es dann her, dass Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber das beliebte Weihnachtslied dichteten und komponierten, nicht lange danach gelangte es über einen Zillertaler Orgelbauer nach Tirol und von dort im Laufe des 19. Jahrhunderts um die ganze Welt: Zillertaler Nationalsänger wie die Familien Strasser und Rainer verbreiteten das Lied zuerst in Deutschland, später auch in Amerika und Russland. Neben Salzburg, wo das Lied entstand, feiert somit auch Tirol 2018 das 200-Jahr-Jubiläum der Komposition.

Stille Nacht geht als Friedenslied um die Ganze Welt. Das ist der ideelle Hintergrund der Aufführung.

Karl Mark

Bläsergruppen aus Tirol und Bayern

Als Ausdruck der engen Verbindung des Liedes mit Tirol haben sich die Vertreter von Land Tirol, Tirol Werbung und der Ersten Ferienregion Zillertal zum Auftakt einen besonderen Event einfallen lassen: Am 16. Dezember, 17 Uhr, im Park hinter der Stadtpfarrkirche Schwaz, bringen Bläsergruppen aus ganz Tirol und darüber hinaus eine Auftragskomposition von Michael Geisler zur Uraufführung. Der Kapellmeister der Bundesmusikkapelle Fügen und Bezirkskapellmeister des Musikbezirks Zillertal, ein versierter Komponist und Arrangeur für Blasmusik, hat sein Stück über die Originalkomposition von Franz Xaver Gruber geschrieben. „Ganz wichtig ist“, sagt Karl Mark, „dass das Lied in der Urfassung erhalten bleibt, mit der Melodiefolge und den Harmonien, die Franz Xaver Gruber komponiert hat.“ Ebenso wichtig sei, dass man nicht in Gigantismus verfalle, sondern die Rolle des Liedes als Friedenslied betone. Die Veranstaltung in Schwaz werde daher besonders stimmungsvoll gestaltet, mit weihnachtlicher Musik von verschiedenen Bläsergruppen zu Beginn und einer Ansprache des Tiroler Landeshauptmanns Platter. Den Höhepunkt des Abends bildet die Aufführung von Geislers Komposition, die mehrere Hundert Bläser aus allen Landesteilen Tirols sowie die Kapelle aus Bad Tölz bestreiten. Zum Abschluss läuten die Glocken der Stadtpfarrkirche das Stille-Nacht-Jahr 2018 ein. Dass dies in der Adventzeit geschieht – und nicht erst am Beginn des Jahres 2018 – ist für Karl Mark eine Selbstverständlichkeit. „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ gehört eben zu Weihnachten und dem weihnachtlichen Frieden, und das auf der ganzen Welt.

Information

Stille Nacht, ein Friedenslied
Information

 16.12.2017 17:00 Uhr
Stadtpark Schwaz
Martin-Wintersteller-Gasse 5
6130 Schwaz

Kontaktdaten Dr. Karl Mark

T +43.664 3857080
karl.mark1@hotmail.com


Verband Zillertal
kultur.tirol - Die Steudltenn

Der Steudltenn

Am Zillertaler Kulturfestival „Steudltenn“ von Bernadette …