The Elks
15.–17.3.2019, St. Johann in Tirol

artacts ’19

Das Festival artacts für Jazz und improvisierte Musik der Musik Kultur St. Johann geht vom 15. bis 17. März 2019 in die 19. Runde. Titelbild: Peter Ganushkin

All that Jazz, all that Improvisation!

Auf den Spuren neuer Töne, Klangbilder und Harmonien wandelt man bei der Musik Kultur St. Johann schon seit vielen Jahren. Ein Höhepunkt dieses kontinuierlichen Bemühens, Jazz und improvisierte Musik allen zugänglich zu machen, ist das alljährlich stattfindende Festival artacts, das in der Alten Gerberei, in Punschhütten auf dem Hauptplatz, in der Galerie de LLA Weitau und an anderen St. Johanner Orten seinen Platz gefunden hat. Jedes Jahr stellt das Team um Hannes Oberlechner und Katrin Girkinger ein drei Tage dauerndes Konzertprogramm zusammen, das voller Querverbindungen und überraschender Verknüpfungen ist, in dem bestehende Ensembles und neue Konstellationen grooven, der Stille nachspüren, neue Klänge und Rhythmen erforschen. Zwischen europäischer Avantgarde und afroamerikanischer Musik, zwischen Altmeistern und absoluten Newcomern spannt sich ein weites Feld auf, das für Musiker, Veranstalter und Zuhörer immer wieder neu und spannend ist.

Conny Bauer …
Posaunist Conny Bauer …

… spielt solo, aber auch mit seinem Bruder (Kontrabass, re.) und dem Schlagzeuger Dag Magnus Narvesen.

Dudelsack
Der Dudelsack …

… erschreckt die E-Gitarre und ist doch ein tolles Instrument für Improvisation.

Edwards McPhee
Kontrabassist Edwards

wollte unbedingt ein Duokonzert mit Saxophonist und Trompeter Joe McFee spielen. artacts macht’s möglich!

Altmeister und Newcomer

Da das Programm so vernetzt ist, ist es besonders interessant, sich zwei oder drei Tage dafür Zeit zu nehmen und sich so viele Konzerte wie möglich anzusehen. Trotzdem seien hier einige Ensembles und Solisten herausgegriffen. Der Posaunist Conny Bauer etwa, der seit viele Jahren zu den ganz Großen der Improvisation gehört, ist sowohl solo als auch zusammen mit seinem Bruder, dem Kontrabassisten Matthias Bauer, und dem Schlagzeiger Dag Magnus Narvesen in St. Johann zu Gast. Rockigere Töne kommen von der Band BIC, in der gefeierte Gäste des Festivals – Mette Rasmussen, Julien Desprez und Ingebrigt Håker Flaten – mit dem Schlagzeuger Mads Forsby zusammentreffen. Von den ganz neuen Bands ist das weltumspannende Quartett Gordoa/Malfon/Edwards/Narvesen zu nennen, dem unter anderem der Kontrabassist John Edwards angehört – und dieser konzertiert wiederum mit dem Saxophonisten und Trompeter Joe McPhee, der sich auch als Mitglied der Universal Indians im Programm findet. The Elks sind stark elektronisch geprägt, das BCE Trio setzt unter anderem auf die ungewöhnlichen Instrumente Zither und Akkordeon, noch schräger wird es, wenn Erwan Keravec im Trio White Sands zum Dudelsack greift.

Soundcabs

Was winters Punschhütte, ist im März Konzertsaal: Soundcabs im Ortszentrum

Raum und Klang. Raumklang

Zur besonderen Atmosphäre des Festivals tragen die wunderbaren Aufführungsorte Alte Gerberei und Landwirtschaftliche Lehranstalt Weitau bei, noch außergewöhnlicher sind die Soundcabs, die artacts am Hauptplatz aufstellt. In einem anderen (vorweihnachtlichen) Leben sind diese Buden Glühweinstandln, aber während des Festivals verwandeln sie sich in Mikrokonzertsäle für maximal zwei Musiker und maximal zwei Besucher. Auch zeitlich bewegen sich die Konzerte im Mikrobereich: Nur wenige Minuten Privatkonzert genügen, um einen intensiven Eindruck von der Musik bei artacts zu bekommen. Ebenfalls niederschwellig sind die Angebote für kleine und größere Kinder: Unter dem Motto Lauschen & Plauschen kommen schon Menschen von 0 bis 3 Jahren in den Genuss freien Musikerfindens, während größere Kinder in Workshops Zugänge zum Improvisieren finden können. Denn immer geht es auch darum, nicht nur für jene, die sich ohnehin für das Feld von Jazz und improvisierter Musik begeistern, bekannte und aufregend neue Bands nach St. Johann zu bringen, sondern diese so spannenden, aufregenden Genres auch jenen nahezubringen, die Musik erst zu entdecken beginnen.

Soundcab

Musik auf kleinstem Raum: Die Soundcabs geben mit Mikrokonzerten Einblick ins Festivalprogramm.

artacts ’19

15. bis 17. März 2019
Alte Gerberei und andere Orte
in St. Johann in Tirol
Ken Vandermark. Foto: Werner Krepper

artacts – Verein zur Förderung Improvisierter Musik in St. Johann in Tirol 
Lederergasse 5
6380 St. Johann in Tirol  | Austria
Tel. +43.5352.61284
E-Mail: info@artacts.at

www.artacts.at
artacts '19

artacts 19

Konzert / In Kooperation mit artacts: Festival for Jazz and…

Das Jagdgewehr

Das Jagdgewehr

Thomas Larchers Oper „Das Jagdgewehr“ nach Yasushi Inoue …

Liliom im Opernkleid

Liliom im Operngewand

Die Oper „Liliom“ erlebte in der Inszenierung von Johannes …